Das richtige Weinthermometer – Für den guten Wein

Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Weinen. Neben den Unterschied zwischen Rot- und Weißwein sind diese, auch von unterschiedlichen Qualitäten. Die richtige Lagerung der guten Tropfen ist daher sehr wichtig. Sicherlich gibt es recht kostengünstige Weine. Für einen guten Wein ist der Kenner aber auch schon mal bereit etwas mehr Geld auszugeben. Diese werden nicht in jedem Fall sofort genossen, sondern werden über einen unterschiedlich langen Zeitraum aufbewahrt. Jetzt ist das Weinthermometer sehr wichtig. Damit der Wein nicht so schnell altert, ist eine konstante Raumtemperatur von zehn bis fünfzehn Grad einzuhalten. Durch höhere Temperaturen dehnt sich der Wein in der Flasche aus und verdunstet. Bitte beachten Sie neben der regelmäßigen Überprüfung der Temperatur mit dem Weinthermometer auch auf die Feuchtigkeit des Ortes, an welchem der gute Tropfen aufbewahrt wird. Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt 60-80%.
Es gibt verschiedene Arten von Temperaturmessgeräten für die Weine. Eine ganz exquisite Möglichkeit ist die Weintemperaturmanschette. Diese wird über die Flasche gestülpt. An der gut sichtbar angebrachten Skala ist nicht nur die Temperatur des Weines abzulesen, sondern gibt in diesem Fall auch der Hersteller Empfehlungen für verschiedene Weinsorten. Ein weiteres Messgerät ist das Infrarot Wein Thermometer. Ohne, dass Sie mit der Flasche oder den Wein in Berührung kommen, zeigt dieses Gerät präzise die momentane Temperatur des Getränkes an. Es gibt natürlich auch die Weintemperatur mit einem Messgerät festzustellen, indem der Korken durchstochen wird. Derartige Ausführungen sind mit, aber auch ohne Verschluss erhältlich. Es ist vor dem Kauf die Überlegung anzustellen, in welchem Umfang wird das Gerät Einsatz finden. Die Produktauswahl ist sehr groß und nicht unbedingt übersichtlich. Wie bei dem Wein selbst, ist die Qualität des Weinthermometers von nicht unerheblicher Bedeutung. Weiteres Zubehör zum Aufbewahren und auch zum Genuss, gibt es auch in einem Set zusammengestellt, die käuflich erworben werden können. Der Vorteil hierbei ist, dass die gleiche Optik, in Form, Farbe und Dessin zusammenkommt.
Nach diesen kleinen Hinweisen sollte die Entscheidung bei der Wahl des richtigen Weinthermometers nicht schwer fallen. Kommt der edle Tropfen dann zum Verzehr, wird dieser bestimmt eine Gaumenfreude sein.