Die Weinpumpe – ein unverzichtbares Accessoir

Eine Weinpumpe bietet allerdings die beste Lösung, um die Qualität Ihres Weins in einer angebrochenen Flasche zu erhalten.

  1. Eine Weinpumpe bewahrt Sie nicht vor Rotweinflecken!
  2. Eine Weinpumpe poliert nicht Ihre Gläser!
  3. Eine Weinpumpe kann Wasser nicht in Wein verwandeln!

Sie wissen als Weinkenner sicherlich, dass der Wein, ist die Flasche einmal geöffnet, schnell an Frische und Aroma verliert. Solange die Flasche verschlossen bleibt, schützt der Korken den Wein von schädlichen Einflüssen. Damit der Wein auch für längere Zeit frisch und aromatisch bleibt, genügt es allerdings nicht, die Flasche wieder mit dem Korken zu verschließen.

Weinexperten wissen natürlich, dass der Grund für den Qualitätsverlust der in die Flasche eingedrungene Sauerstoff ist. Durch die Oxidation verliert der Wein rasch seinen edlen Geschmack und seine natürliche Farbe. Bisher war die einzige Lösung des Problems, den Wein zu kühlen und die Oxidation etwas zu verzögern.

Die Weinpumpe bietet eine neue und wirksamere Möglichkeit, die Qualität angebrochener Weine zu erhalten. Machen Sie sich moderne Technik zunutze, um eines der ältesten Kulturgüter vor raschem Verfall zu bewahren. Mit nur wenigen Pumpbewegungen entfernen Sie die Restluft aus der Flasche und verlangsamen somit deutlich den Oxidationsprozess. Die zur Weinpumpe gehörigen Spezialverschlüsse verhindern ein neuerliches Eindringen von Luft und schützen Ihren Wein so gut wie der Originalkorken. Ihr Wein behält dadurch entschieden länger seine Frische und sein Aroma.

Die Weinpumpe ist ein unverzichtbares Accessoire für jeden Weinliebhaber. Geschützt mittels Weinpumpe und Spezialverschluss können Sie Ihren Wein auch Tage später genießen als hätten Sie die Flasche eben erst geöffnet. Wenn doch nur alle Alltagsprobleme so einfach zu lösen wären…